BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Fortbildungen für Ärzte & Fachpublikum

 
 
 
filtern nach:   

  • 26.08.2017 09:30 15:00 Uhr | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur

    Die Lungenfunktion: Durchführung und Befundung

    Workshop | Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur (Marienhof Koblenz), Rudolf-Virchow-Str. 7-9, 56073 Koblenz

    Zu unserem Praktikum, indem die theoretischen Grundlagen der Lungenfunktion erarbeitet, sowie die Durchführung der Untersuchung und die Befundung in einem Praxisteil geübt werden, möchten wir Sie herzlich einladen.

     
  • 06.09.2017 10:00 17:00 Uhr | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur

    Fortbildungssymposium des telemedizinischen Schlaganfallnetzes Rheinland-Pfalz

    Tagung | Brüderhaus Koblenz, Kardinal-Krementz-Str. 1-5, 56073 Koblenz

    Zu unserer Netzwerkfortbildung des Telestroke Netzwerkes für Rheinland-Pfalz in Koblenz möchten wir Sie herzlich einladen.

     
  • 14.09.2017 08:00 17:00 Uhr | Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur

    Intensivpflegetag 2017: Anmeldungen jetzt möglich

    Workshop |  Universität Koblenz-Landau

    „Pflege mit Kopf für den Kopf“ lautet das diesjährige Motto für unseren 12. Mittelrhein-Intensivpflegetag in Koblenz. Der Kopf des Patienten als Zentrum des Bewusstseins und zentraler Steuerungsmechanismen spielt bei der pflegerischen und medizinischen Versorgung des kritisch Kranken eine wesentliche Rolle.

     
  • Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur

    Fortbildungsveranstaltung der Klinik für Akutgeriatrie

    Vortrag | Johannes von Gott (UG)

    Zu unserer zweiten Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe „Geriatrie im Fokus“ mit dem Thema „Logopädische Schwerpunkte in der Geriatrie“ möchte ich Sie hiermit herzlich einladen.

     
  • Katholisches Klinikum Koblenz•Montabaur

    Organfunktionsstörungen nach kardiopulmonaler Reanimation – aktuelle Konzepte und Strategien

    Tagung | Nebenraum der Cafeteria im Marienhof Koblenz

    Nach aktuellen Zahlen des Deutschen Reanimationsregisters erleiden in Deutschland auf 100.000 Einwohner jedes Jahr rund 30 bis 90 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Das sind mindestens 50.000 Menschen pro Jahr, nur 10 Prozent der Betroffenen überleben. Zur Verbesserung der Lebensqualität nach Reanimation wird in den aktuellen Leitlinien des ERC zur Reanimation eine deutliche Betonung auf die Behandlung des Post-Kreislauf-stillstands-Syndroms gelegt.