Zur Unternehmensseite

Deeskalationstraining: Gespräche deeskalierend im beruflichen Alltag führen

Veranstaltung

Gewalt nimmt zu: Gewalt kann geplant, situativ oder sich auch gruppendynamisch entwickeln. Als Betroffene reagieren wir oft mit Angst, Unsicherheit und Hilflosigkeit im Umgang mit gewaltbereiten Menschen. Um Gewalteskalation zu verhindern, gilt es solche Situationen zu erkennen und Strategien der Deeskalation und der gewaltfreien Konfliktklärung anwenden zu können. Bringen Sie gerne Beispiele aus Ihrem beruflichen Alltag mit.

Termine
Mo, 25.10.2021, 08:30 Uhr - 16:30 Uhrjetzt anmelden
Inhalte

 Schwerpunkte:
• Erkennen von Gefahrensituationen, um die Differenzierung zwischen täglichem Pflegeauftrag und Eigenschutz zu erkennen
• Aktive Übungen in Kleingruppen

Art der Fortbildung
Seminar
Zielgruppe(n)
Mitarbeiter aller Berufsgruppen des Gesundheitswesens
Referent(en)
Jürgen Leyendecker, Polizeioberkommissar und Verhaltenstrainer
Ort
Marienhof Koblenz, Rudolf-Virchow-Straße 7-9, 56073 Koblenz, Nebenraum der Cafeteria
Kosten
160,00 €
Fortbildungspunkte
Ansprechpartner
Diana Köhl

David-Roentgen-Straße 10
56073 Koblenz
Tel: 0261 201661-23
dkhlkk-kmd

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.