Zur Unternehmensseite

Der Pflegeprozess in der praktischen Anleitung- vom Pflegeproblem zur Pflegediagnose

Veranstaltung

In dieser Fortbildung erhalten Sie Ideen, wie Sie den Pflegeprozess bewusst(er) in Anleitungssituation darstellen können. Sie setzen sich mit Instrumenten des Pflegeprozesses wie der Pflegeplanung und Pflegediagnosen auseinander. Sie erfahren wie Pflegediagnosen in der Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/mann genutzt werden. Anhand praktischer Beispiele wird das Formulieren von Pflegediagnosen geübt und gemeinsam überlegt, wie die Kernkompetenz Pflegediagnostik bei Auszubildenden gezielt entwickelt und gefördert werden kann.

Termine
Do, 04.11.2021, 08:30 Uhr - 16:30 Uhrjetzt anmelden
Di, 15.03.2022, 08:30 Uhr - 16:30 Uhrjetzt anmelden
Mi, 08.06.2022, 08:30 Uhr - 16:30 Uhrjetzt anmelden
Inhalte

 Der Pflegeprozess sichert die Qualität der pflegerischen Versorgung und schafft die Grundlage für einen systematischen sowie zielgerichteten Arbeitsablauf. Auch in der Praxisanleitung ist er – explizit oder implizit- immer wieder Gegenstand von Lernsituationen. Die neue Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflegeberufe legt neben der Planung, Durchführung und Evaluation des Pflegeprozesses auch das Erheben von Pflegediagnosen als zu erreichende Kompetenz fest. Pflegediagnosen stellen eine pflegerische Beurteilung einer beobachteten Reaktion oder von Verhaltensweisen von Menschen auf ein aktuelles oder potentielles Gesundheitsproblem dar.

Schwerpunkte:
- Pflegeprozess und dessen Darstellung in der Anleitungssituation
- Pflegeplanung
- Pflegediagnosen

Art der Fortbildung
Seminar
Zielgruppe(n)
Praxisanleiter/-innen in der Pflege
Referent(en)
Silvia Pelikan, Gesundheit- und Pflegepädagogin M.A.
Ort
Bildungscampus Koblenz, David-Roentgen-Str. 10, 56073 Koblenz
Kosten
130,00 €
Fortbildungspunkte
Ansprechpartner
Diana Köhl

David-Roentgen-Straße 10
56073 Koblenz
Tel: 0261 201661-23
dkhlkk-kmd

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.