BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Risiskomanagement
Willkommen

Risikomanagement im Krankenhaus

Risiskomanagement

Wo Menschen wirken, können selbstverständlich auch einmal Fehler vorkommen. Mit Fehlern gehen wir offen und konstruktiv um. Wir stellen uns der Kritik und nehmen sie ernst, denn sie hilft uns, Probleme frühzeitig zu erkennen und sachgerecht zu lösen.

  • Risikomanagement verstehen wir als trägerübergreifendes Projekt, welches durch eine hohe Transparenz und Querschnittsdokumentation Verbesserungspotentiale aufzeigt und Risikogruppen bilden lässt. Durch das rechtzeitige Erkennen von Risikofeldern können in Verbindung mit dem Qualitätsmanagement weitere Expertenstandards und Handlungsketten lokal und in Kooperation erarbeitet werden und einer breiten Gemeinschaft zugänglich gemacht werden.
  • Die Vorgaben des „Aktionsbündnis Patientensicherheit“ werden in der Klinik umgesetzt. Ein System zur Erkennung vermeidbarer Ereignisse, sogenannter „Beinahe Zwischenfälle“ ist eingeführt. Die Ergebnisse werden in den Fachkonferenzen besprochen und Maßnahmen, abgeleitet. Ein hoher Sicherheitsstandard für unserer Patienten und Mitarbeiter hat eine außerordentlich hohe Priorität für das Katholische Klinikum Koblenz · Montabaur
 

Für höhere Patientensicherheit

Ein umfassendes klinisches Risikomanagement wurde 2016 in allen Hochrisikobereichen etabliert, das von der Gesellschaft für Risikoberatung (GRB) begleitet und auf die Wirksamkeit hin geprüft wird. In Projektgruppen unter der Leitung des Risikomanagementbeauftragten werden abgeleitete Maßnahmen kontinuierlich auf ihre Umsetzung und Wirksamkeit geprüft.
Ziel ist die Patientensicherheit zu erhöhen. Dazu gehört neben den Patientenidentifikationsbändern, der OP-Sicherheitscheckliste und der Mitarbeiterschulung auch das CIRS (Critical Incident Reporting System).

 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Unsere Cookies helfen uns dabei, Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu bieten und unsere Website ständig für Sie zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese Verwendung können Sie durch das Klicken auf die vorhandene Schaltfläche individuell einstellen. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.