BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Famulatur am KKM
Willkommen

Ihre Famulatur am Katholischen Klinikum Koblenz · Montabaur

Famulautr am KKM

Die Famulatur hat den Zweck, den Studierenden mit der ärztlichen Patientenversorgung in Einrichtungen der ambulanten und stationären Krankenversorgung vertraut zu machen.

Ziel der Famulatur ist ein differenziertes Kennenlernen und Vertiefen der praktischen klinischen Ausbildung, wobei der unmittelbare Patientenbezug im Vordergrund stehen muss und Voraussetzung für die Anerkennung der Famulatur ist.

 
 

Famulatur: Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage im Wortlaut nach § 7 ÄAppO

Absatz 1: Die Famulatur hat den Zweck, die Studierenden mit der ärztlichen Patientenversorgung in Einrichtungen der ambulanten und stationären Krankenversorgung vertraut zu machen.

Absatz 2: Die Tätigkeit als Famulus wird abgeleistet
1. für die Dauer eines Monats in einer Einrichtung der ambulanten Krankenversorgung, die ärztlich geleitet wird, oder einer geeigneten ärztlichen Praxis,
2. für die Dauer von zwei Monaten in einem Krankenhaus und
3. für die Dauer eines Monats wahlweise in einer der in Nummer 1 und Nummer 2 genannten Einrichtungen.

Absatz 4: Die viermonatige Famulatur (§ 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5) ist nach bestandenem
Ersten Abschnitt - neu - (Ärztliche Vorprüfung - alt -) bis zum Beginn des Praktischen Jahres
während der unterrichtsfreien Zeiten abzuleisten. Sie ist bei der Meldung zum Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung in den Fällen des Absatzes 2 durch Bescheinigungen nachzuweisen.

Online-Bewerbung

Sie haben Interesse an einer Famulatur am Katholischen Klinikum Koblenz · Montabaur?

Dann bewerben Sie sich direkt online, wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bewerbungsformular Famulatur


Für die Famulatur benötigen wir folgende Unterlagen bzw. Angaben von Ihnen, die Sie bitte unmittelbar vor Beginn einreichen:

  • Lebenslauf
  • Zeugnis über die bestandene ärztliche Vorprüfung
  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Persönliche Daten (Geburtsdatum und -ort, Adresse, Telefonnummer)
  • Unterschriebene „Verschwiegenheitsverpflichtung", da Sie auf den Stationen mit vertraulichen Daten in Kontakt sein werden
 
 
 
 
62