BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Anästhesie und Intensivmedizin
Willkommen
Team & Kontakt
Fachinfos

Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie

Anästhesie und Intensivmedizinzoom

Alle Betriebsstätten

Die Mitarbeiter unserer Klinik versorgen in Kooperation mit den Ärzten aller anderen Fachabteilungen Patienten vor, während und nach der Operation. An unserem Klinikum werden an allen drei Betriebsstätten mehr als 15.000 Narkoseleistungen erbracht. Dafür stehen 14 OP-Säle, sowie weitere Narkosearbeitsplätze in den Funktionsbereichen (Röntgen mit CT, Angiographie, Ambulanzen, Endoskopie, TUR-Saal und Kardiologie) zur Verfügung, die mit den modernsten Narkosegeräten und Überwachungseinheiten ausgestattet sind.

Ein Team von mehr als 40 Narkoseärzten und einer noch größeren Anzahl von qualifizierten Pflegefachkräften steht Ihnen rund um die Uhr für die sichere Betreuung in den Bereichen der OP-Vorbereitung, der Operation, im Aufwachraum und auf der Intensivstation zur Verfügung. Nach eingehender Beratung und Aufklärung und je nach Art und Umfang des operativen Eingriffes wählen wir das für Sie individuell abgestimmte Narkoseverfahren mit Ihnen aus.

Nach manchen Operationen und bei schweren Vorerkrankungen kann eine vorübergehende Überwachung und Therapie auf einer unserer drei Intensivstationen notwendig sein. Dies trägt zu Ihrer Sicherheit im Rahmen Ihrer Genesung bei. Bei einer notwendigen Behandlung auf der Intensivstation sind wir immer darauf bedacht der Individualität eines jeden Patienten Rechnung zu tragen.

In Montabaur besetzt das Klinikum in den geraden Kalenderwochen das Notarzteinsatzfahrzeug. Hierbei werden erfahrene und speziell ausgebildete Notärzte der verschiedenen Kliniken eingesetzt. Die ärztliche Leitung des Notarztstandortes Montabaur obliegt unserer Klinik.

Ein speziell ausgebildeter Schmerzdienst kümmert sich nach der Operation um Sie, vor allem wenn Sie sich für die Anlage eines Schmerzkatheters zur postoperativen Schmerztherapie entschieden haben.

Bei chronischen Schmerzen, vor allem im Bereich der Wirbelsäule oder im Bereich des Kopfes, bieten wir Behandlungsmöglichkeiten nach den neuesten Konzepten im Bereich unserer Schmerztagesklinik an der Betriebsstätte Montabaur an. Seit mehr als 15 Jahren veranstalten wir zudem Kopfschmerzkurse - auch für Kinder.


Sprechstunden

Patienteninfo zum Download

Patientenveranstaltungen

Anfahrt & Parken

Brüderhaus Koblenz

Parkplätze

Für Patienten und Besucher finden Sie im "Parkhaus Obere Löhr" und direkt am Brüderhaus Parkmöglichkeiten.

Bei der Programmierung Ihres eigenen Navigationssystems geben Sie bitte als Ziel "Parkhaus oder Parkplatz Obere Löhr, Karthäuserstraße" ein. So erreichen Sie die gemeinsame Einfahrt des öffentlichen Parkplatzes und des Parkplatzes am Brüderhaus.

Bitte beachten Sie, dass die ausgewiesenen Behindertenparkplätze nur mit entsprechendem Ausweis genutzt werden können. 

Bus- und Bahnverbindungen

Das Brüderhaus liegt etwa 3 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Mit der Linie 3 erreichen Sie die Innenstadt (Löhrcenter) bzw. von dort die Haltestelle Brüderhaus.

Für detaillierte Fahrpläne klicken Sie bitte auf einen der unten angegebenen Links.

Fahrplanauskunft evm

Fahrplanauskunft RMV

Fahrplanauskunft Deutsche Bahn AG

Marienhof Koblenz

Parken

Im Bereich des Marienhofes steht Ihnen ein gebührenpflichtiger Parkplatz zur Verfügung. Kurzzeitparkplätze finden Sie direkt vor dem Haupteingang.

Bus- und Bahnverbindungen

Der Marienhof ist mit folgenden Buslinien zu erreichen: KEVAG Linie 6/16 Richtung Moselweiß, KEVAG Linie 20 Richtung Uni-Metternich/Rübenach, Haltestelle: Marienhof.

Für detaillierte Fahrpläne klicken Sie bitte auf einen der unten angegebenen Links.

Fahrplanauskunft evm

Fahrplanauskunft RMV

Fahrplanauskunft Deutsche Bahn AG

Brüderkrankenhaus Montabaur

Parken
Im Bereich des Krankenhauses stehen Ihnen zwei gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Gebühren
Die Parkgebühr beträgt 0,60 Euro pro halbe Stunde. Bei stationären Patienten kann das Ticket auf max. 4 Euro pro Tag rabattiert werden. Bitte sprechen Sie mit unserem Personal. Nach Begleichung der Gebühr am Kassenautomaten beträgt die Ausfahrtzeit 20 Minuten.

Bitte beachten Sie, dass die ausgewiesenen Behindertenparkplätze nur mit entsprechendem Ausweis genutzt werden können.

Bus- und Bahnverbindungen

Das Brüderkrankenhaus ist vom ICE-Bahnhof mit der Linie 459 zu erreichen. Die nächstliegende Haltstelle ist Montabaur Kreishaus oder Montabaur Konrad-Adenauer-Platz.
Für detaillierte Fahrpläne klicken Sie bitte auf einen der unten angegebenen Links.

Fahrplanauskunft evm

Fahrplanauskunft RMV

Fahrplanauskunft Deutsche Bahn AG

 

Wir sind für Sie da

Das Team der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie ist jederzeit Ansprechpartner für Patienten und Angehörige.

Zögern Sie nicht, uns bei Rückfragen zu kontaktieren. Wir geben Ihnen gerne Auskunft und Hilfestellung. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit den weiteren Fachabteilungen des Katholischen Klinikums Koblenz · Montabaur gewährleisten wir eine Diagnostik und Therapie auf höchstem medizinischem Niveau.

Chefarzt

Silomon, Malte

Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Notfallmedizin
Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Notfallmedizin, Palliativmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073  Koblenz
Tel: 0261-496-6391
Fax:0261-496-6387
anaesthesie.intensiv@kk-km.de

Sekretariat

Fischer, Maria

Sekretariat der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Notfallmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardnial-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-6391
Fax:0261-496-6387
Anaesthesie.Intensiv@kk-km.de

Schmitt, Kathrin

Sekretariat der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Notfallmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Straße 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3343
Fax:0261-496-6387
Anaesthesie.Intensiv@kk-km.de

Neuroth, Monika

Sekretariat Schmerztagesklinik
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderkrankenhaus Montabaur

Koblenzer Str. 11-13
56410 Montabaur
Tel: 02602-122-666
Fax:02602-122-668
schmerztagesklinik@kk-km.de

Leitender Oberarzt

Beck, Armin

Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Notfallmedizin
Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin
Brüderkrankenhaus Montabaur

Koblenzer Str. 11-13 52460 Montabaur
56410 Montabaur
Tel: 02602-1220
Fax:02620-122-677
a.beck@kk-km.de

Oberärzte

Oberärztin
Fachärztin für Anästhesiologie, Palliativmedizin

Oberärztin
Fachärztin für Anästhesiologie, Notfallmedizin, Palliativmedizin, Intensivmedizin, Transplantationsbeauftragte

Brandt , Andreas

Oberarzt
Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin

Oberarzt
Facharzt für Anästhesiologie, Notfallmedizin, Intensivmedizin
Ärztliche Leitung Notarztstandort Montabaur, Leitender Notarzt des Landkreises Mayen-Koblenz und Stadt Koblenz

Günster, Thomas

Oberarzt
Facharzt für Anästhesiologie, Notfallmedizin

Oberarzt
Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin

Oberarzt
Facharzt für Anästhesiologie, Notfallmedizin, Schmerzbeauftragter Arzt KKM

Klingbeil ,  Mario

Oberarzt
Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin
Leitender Notarzt des Landkreises Mayen-Koblenz und Stadt Koblenz

Fachärztin für Anästhesie, Notfallmedizin

Maxeiner , Jutta

Oberärztin
Fachärztin für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin, Geriatrie

Oberarzt
Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Gesundheitsökonom

Oberärztin
FÄ für Anästhesiologie, spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin

Fachärzte

Facharzt für Anästhesie

Facharzt für Anästhesie

Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin, Allgemeine Chirurgie, Manuelle Medizin, Bereichsbezeichnung Sportmedizin

Fachärztin für Anästhesie

Fachärztin für Anästhesie, Intensivmedizin

Facharzt für Anästhesie, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Fachärztin für Anästhesie, Intensivmedizin, Akupunktur

Fachärztin für Anästhesie, Intensivmedizin

Facharzt für Anästhesie

Fachärztin für Anästhesie

Fachärztin für Anästhesie

Assistenzärzte

Daniela Aust
Christine Balkenhohl, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
Sandra Ballhausen
Corina Gabriela Baricz
Makbule Baser-Özyurt
Dr. med. Joel Bauer
Babauschka de Swardt-Engelhard
Catalina Diaconescu
Eva Magdalena Godduhn
Melita Hadžifejzović
Dr. med. Emöke Hegedüs
Markus Joachim Kaluza, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
Stefanie Maria Kaspar
Lisa Kriegler
Dr. med. Sabrina Mertgen, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
Dr. med. Ines Müller
Dr. med. Alina Negru
Ramona Popilian
Dr. Alina Gabriela Puiu Bucur
Stephanie Rake, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
Mariusz Staszek
Annette Weske

Assistentensprecher

  • Dr. med. Joel Bauer
  • Christine Balkenhohl (Vertretung)

Pflegeexperten

Die Pflegenden in der Anästhesie benötigen bei ihrer Arbeit neben pflegefachlichen und medizinischen Kenntnissen ein besonderes Einfühlungsvermögen. Sie empfangen den Patienten mit seinen Sorgen und Ängsten an der OP- Schleuse, bereiten ihn für die vereinbarten Narkoseverfahren vor und begleiten ihn sowohl während, als auch nach der Operation im Aufwachraum. Gemeinsam mit dem Anästhesisten leiten sie die Narkose ein, überwachen alle lebenswichtigen Körperfunktionen und wirken bei der perioperativen Versorgung unterstützend mit.

Während eines Routineeingriffs sitzt ebenso jeder Handgriff wie während einer Notfall-OP bei Patienten, die in Lebensgefahr schweben. Die Mitarbeiter der Anästhesiepflege erkennen lebensbedrohliche Zustände und leiten in einem solchen Fall professionell lebensrettende Maßnahmen ein. Sie arbeiten dabei Hand in Hand mit OP-Pflege, Chirurgen, Anästhesisten und vielen anderen Berufsgruppen.

Durch die Vielfalt der Einsatzgebiete eröffnen sich für jeden die passenden Herausforderungen. Das nötige Know-how für die anspruchsvollen Aufgaben vermitteln wir sowohl Berufsanfängern als auch erfahrenen Mitarbeitern mit einem individuell auf sie abgestimmten Einarbeitungskonzept und eine enge Begleitung durch unsere Praxisanleiter. Zudem stehen unseren Beschäftigten zur Gestaltung des beruflichen Weges vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Von Arzt zu Arzt

Im engen Austausch mit Ihnen möchten wir den uns anvertrauten Patienten eine optimale diagnostische und therapeutische Versorgung ermöglichen und weitere Behandlungsschritte gemeinsam mit Ihnen abstimmen.

Benötigen Sie Informationen oder haben Sie Fragen zur Behandlung Ihres Patienten? Sprechen Sie uns bitte an.

Silomon, Malte

Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, Notfallmedizin
Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Notfallmedizin, Palliativmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073  Koblenz
Tel: 0261-496-6391
Fax:0261-496-6387
anaesthesie.intensiv@kk-km.de

Notfälle

Fallzahlen

Behandelte Fälle pro Jahr (Basis 2016)
Behandelte Patienten 14.500
Narkoseleistungen 16.700
Intensivpatienten 2.189

Apparative Ausstattung

  • Intensiv- und Narkosebeatmungsgeräte der neuesten Generation
  • Jet- Ventilatoren
  • Infusomaten mit Zentralmonitoring
  • Vernetzte Monitoranlage
  • Bronchoskopie zur Bronchialtoilette und Intubation
  • Videolaryngoskopie
  • percutane CO2-Messung
  • Sonograpie auf Intensivstation und zur Regionalanästhesie
  • Nervenstimulatoren
  • Relaxationsmonitoring/Accelerometrie
  • Geräte zur Hämodialyse/ Filtration/ Plasmaseparation
  • Patientenwärmegeräte (Heizdecken/ konvektive Wärme)
  • Intensiv- und Narkosebeatmungsgeräte auf hohem standard
  • Picco®
  • extrakorporale CO2 Elimination

Bewerberinformationen

Die Weiterbildungserlaubnisse sind im Brüderhaus Koblenz dem Chefarzt der Abteilung, in den beiden anderen Betriebsstätten den Oberärzten vor Ort zugeordnet. Die untenstehenden möglichen Weiterbildungszeiten setzen eine Rotation (nach einem vorgegebenen, strukturierten Ausbildungscurriculum mit Rotationsplan) voraus.

Weiterbildungsermächtigungen
Anästhesie 60 Monate = volle Weiterbildung
Intensivmedizin 24 Monate = volle Weiterbildung
Schmerztherapie 12 Monate = volle Weiterbildung
Notfallmedizin am NEF-Standort Montabaur Zusatzbezeichnung erwerbbar

Krankheitsbilder/Behandlungsschwerpunkte

Behandlung von:

  • Organinsuffizienzen
  • Versagen verschiedener Organsysteme wie Lunge, Herz und Kreislauf , Niere
  • Gerinnungssystem
  • Hirnleistungsstörungen im Bereich der Intensivstation / Delir

Besondere Therapieverfahren

  • Regionalanästhesieverfahren mit Schmerzkathetern über PCA-Pumpe (Patienten kontrollierte Analgesie), bei der der Patient sich bei Bedarf selbst Schmerzmittel zuführen kann (Schwerpunktfach: Orthopädie der Extremitäten, ca. 1500 Pumpensysteme / Jahr)
  • Auf Intensivstation auch intravenös mit Opiaten (Schwerpunktfächer Wirbelsäulenchirurgie, Thoraxchirurgie).
  • Postoperative Versorgung aller Katheter durch ausgebildete Pain-Nurses (Akutschmerzdienst).

Publikationen

Publikationen von Chefarzt Prof. Dr. med. Malte Silomon auf einen Blick: pubmed.gov