Zur Unternehmensseite
Willkommen
Hebammenteam
Kreißsaal
Mutter-Kind-Station
Elternschule
Homöopathie
Willkommen

Geburtshilfe im Marienhof

bedeutet für uns, Ihnen und Ihrem Kind einen glücklichen und natürlichen Start ins Leben zu ermöglichen. Dabei ist unser Ziel, die warme und menschliche Atmosphäre einer Hausgeburt mit der Sicherheit einer modernen Klinik zu verbinden, die eine  schnelle und kompetente medizinische Versorgung von Mutter und Kind gewährleistet.

Geburtshilfe ist für uns die Chance, einen natürlichen Vorgang zu begleiten, zu schützen und, wenn nötig, so sanft wie möglich zu lenken. Dazu stehen uns verschiedene alternative und klassische Mittel zur Verfügung. Aber auch, wenn ein operativer Eingriff notwendig ist, sind Sie bei uns in den  besten Händen. Wir praktizieren moderne Operationsmethoden und verfügen über eine gerätemedizinische Ausrüstung auf dem neusten Stand.

Um die frühe Bindung zwischen Mutter und Kind zu fördern, bleiben die Kinder nach der Geburt grundsätzlich bei der Mutter. Auch in den folgenden Tagen ermöglicht Ihnen unsere Mutter-Kind-Station, das Neugeborene rund um die Uhr bei sich zu haben und mit der Unterstützung unserer Schwestern selbstverständlich in den neuen Alltag hinein zu  wachsen.

Täglich betreuen die Kinderärzte aus dem benachbarten Kemperhof unter Leitung von Professor Dr. med. Nüßlein unsere Geburtshilfe, bei Notwendigkeit auch innerhalb von  Minuten. So ist Ihr Kind auch dann in der Nähe, wenn es in der Kinderklinik betreut werden muss.

Sie sind bei uns jederzeit herzlich willkommen. Bei besonderen Fragen und Problemen bitten wir Sie um vorherige Kontaktaufnahme. Ob Sie ambulant oder stationär entbinden, sollten Sie abhängig vom Verlauf der Entbindung entscheiden.

Ihre Wünsche und Ihre persönliche Situation sind ausschlaggebend für unsere Geburtshilfe.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Haus und laden Sie ein, sich auf den weiteren Seiten oder bei einem Besuch genauer über unsere Abteilung zu informieren.

    Vor der Geburt

    werden Sie durch Hebammen, Frauenärztinnen und Frauenärzte in der Praxis intensiv betreut. Darüber hinaus bieten wir Ihnen folgende Informationsmöglichkeiten an:

    Hebammen-Sprechstunde

    Klären Sie Ihre Fragen zu Schwangerschaft und Geburt und lernen Sie unsere Hebammen persönlich kennen. In diesem Rahmen wird eine Anamnese erhoben sowie eine Patientenakte angelegt. Damit sind Sie für die Geburt bereits angemeldet. Bei einem PDA-Wunsch können Sie die Gerinnungs-Anamnese bereits hier herunterladen und diesen ausgefüllt mitbringen. Bitte melden Sie sich für einen Termin in der Hebammen-Sprechstunde telefonisch an (0261/496 4151, werktags zwischen 9.30 bis 13 Uhr und 14 bis 16 Uhr).

    Kreißsaalführung

    Besichtigung an jedem zweiten Mittwoch im Monat um 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Treffpunkt ist vor dem Kreißsaal. Die Führungen findet jedoch derzeit Corona-bedingt nicht statt.

    Informationsabend Geburtshilfe

    An jedem letzten Mittwoch im Monat stellen Ihnen Hebammen, Schwestern und Ärzte die Abteilung vor. Dieser findet jedoch derzeit Corona-bedingt nicht statt.

    Geburtsplanung

    Ein Vorgespräch ist sinnvoll, wenn Erkrankungen der Eltern oder Schwierigkeiten bei vorherigen Entbindungen vorliegen. Auch bei einer Risikoschwangerschaft oder Beckenendlage können Sie sich beraten lassen. Auch bei unglücklichen Verläufen der Schwangerschaft, bei Fehl- oder Totgeburt sind wir für Sie da. Bitte melden Sie sich im Sekretariat an (0261/496 3101 oder gynklgkk-kmd). 

    Wichtige Unterlagen

    Für den Aufenthalt haben wir Ihnen eine Liste zusammengestellt, was Sie alles für die Geburt mitbringen sollten. Zudem benötigen Sie Ihr Stammbuch, beziehungsweise die Geburtsurkunden der Eltern (bei Dokumenten in ausländischer Sprache mit offizieller Übersetzung). Bitte beachten Sie auch die Informationen des Standesamts. 

    Wichtige Telefonnummern

    Kontakt Kreißsaal
    Details
    Mutter Kind Station
    Details
    Hebammen Sprechstunde
    Details

    Aktuelle Informationen (Corona-Lage)

    Bitte beachten Sie, dass Sie zu ambulanten Kontrollen oder bei fraglichem Geburtsbeginn zunächst ohne Begleitperson in den Kreißsaal kommen.

    Bei der Geburt freuen wir uns über eine Begleitperson, die bis zu zwei Stunden nach der Geburt bei Mutter und Kind verbleiben darf. Corona-bedingt darf der Kreißsaal zwischendurch nicht verlassen werden. Bitte beachten Sie, dass Sie sich im Kreißsaal selbst verpflegen müssen. Derzeit gibt es am KKM Corona-bedingt keine Besuchszeiten.

    Bei geplanten Kaiserschnitten bringen Sie als Begleitperson bitte einen gültigen Corona-Schnelltest (maximal 48 Stunden alt) mit in den Kreißsaal. In allen anderen Fällen wird jeweils vor Ort entschieden. Im Bedarfsfall - zum Beispiel, wenn es sehr schnell gehen muss - ist im Notfall auch eine Testung vor Ort direkt im Kreißsaal möglich. Dazu benötigen wir Ihre Versichertenkarte. 

    Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen im Corona-Update auf der Startseite dieser Homepage.

    Anfahrt & Parken

    Marienhof Koblenz

    Parken

    Im Bereich des Marienhofes steht Ihnen ein gebührenpflichtiger Parkplatz zur Verfügung. Kurzzeitparkplätze finden Sie direkt vor dem Haupteingang.

    Bus- und Bahnverbindungen

    Die Haltestelle Marienhof wird von den Buslinien 4/14 sowie 6/16 angefahren.

    Für detaillierte Fahrpläne klicken Sie bitte auf einen der unten angegebenen Links.

    Fahrplanauskunft koveb

    Fahrplanauskunft VRM

    Fahrplanauskunft Deutsche Bahn AG

    Marienhof Koblenz, Klinik für HNO-Heilkunde, Gesichts-, Kopf-, Hals- und Schädelbasischirurgie, Rudolf-Virchow-Str. 7, 56073 Koblenz

    Hebammenteam

    Wir sind für Sie da

    Unsere Hebammen unterstützen Sie während und nach Ihrer Schwangerschaft durch Beratung und ein vielfältiges Kursangebot. Die Kursgebühren werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiterinnen diesbezüglich direkt an.

    Bitte beachten Sie auch unser Angebot einer Familienhebamme (siehe Infos auf dieser Seite).

    Koblenz / Rechte Rheinseite
    Andrea Wener (Leitende Hebamme)(0261) 408595
    Barbara Serafin(0261) 800280
    Britta Minning(0261) 9733810
    Verena Clauß(0157) 35606627
    Monika Schwerbel(0261) 210513
    Franziska Drumm(0174) 3451990
    Stefanie Röhrig(0176) 72878732
    Neuwied
    Kerstin Rolinger(02631) 999222
    Andernach / Kruft / Plaidt
    Marzena Koziel-Anna(02632) 5050453
    Emmelshausen
    Eva-Maria Pörsch(0175) 2041490
    Mayen/Bell/Maifeld
    Nicole Mathar(0160) 1548431
    Westerwald
    Tatjana Saal-Hurtner(0152) 28670388
    Helena Fein(02626) 2361656
    Westerwald / Bad Ems
    Jana Miske(0162) 4053182
    Laura Meinhardt(0170) 2326608
    Untermosel
    Katharina Hermes(0152) 21654179
    Stefanie Röhrig(0176) 72878732
    Maifeld / Untermosel
    Dorothée Brungs(01520) 2078664

    Die Familienhebamme am KKM

    Mit der Geburt eines Kindes beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Mütter und Väter. Diese Veränderungen sind vielfältig. Manchmal wünschen sich Familien in dieser Zeit zusätzliche Unterstützung und Hilfen:

    • persönlicher Kontakt mit der Familienhebamme
    • Unterstützung und Hilfe durch Hebammen und Kinderkrankenschwestern
    • Beratung  in sozialen und/oder finanziellen Fragen
    • Vermittlung an Netzwerkpartner der Frühen Hilfen

    Monika Schlösser ist die Familienhebamme des Katholischen Klinikums. Diese vom Land Rheinland-Pfalz unterstützte Zusatzqualifikation ist Teil des Kinderschutz-Projektes "Guter Start ins Kinderleben", welches von der Bundesinitiative "Frühe Hilfen" gefördert wird. 

    Sprechzeiten der Familienhebamme:

    Montags, mittwochs und freitags von 8.30 bis 12 Uhr

    Telefon: 0261/496 4106 oder 4151

    E-Mail: m.schloesser@kk-km.de

    Frühe Hilfen
    Kreißsaal

    Unser Kreißsaal im Marienhof

    Während der Geburt

    werden Sie rund um die Uhr von unserem Team aus Hebammen und Ärztinnen und Ärzten betreut. In vielen Fällen können wir Ihre Geburt durch sanfte und alternative Methoden beeinflussen. Homöopathie, Akupunktur, Entspannungsbad und wechselnde Gebärpositionen, Hocker oder die Wassergeburt sind Hilfen dabei, die Geburt auf natürlichem Wege zu erleben. Auch Medikamente oder die Peridualanästhesie (PDA) begünstigen häufig den natürlichen Geburtsverlauf.

    Kreißsaal Marienhof

    Sollte ein Kaiserschnitt durchgeführt werden, so erfolgt dieser fast immer unter Teilnarkose (Spinalanästhesie). Wir arbeiten dabei meist nach der Misgav-Ladach-Methode. Eine Begleitperson kann im OP-Bereich bei der Geburt anwesend sein. Schon vor der Geburt ist es sinnvoll, sich mit der Hebamme für die Nachsorge in Verbindung zu setzen.

    Nach der Geburt

    schaffen wir eine Atmosphäre der Geborgenheit, in der Sie den Beginn der neuen Familiensituation intensiv erleben können.

    Besonders wichtig ist uns der direkte Körperkontakt zwischen Neugeborenem und Mutter unmittelbar nach der Geburt - dem sogenannten Bonding. In dieser Phase kann die Nabelschnur auspulsieren, bevor Ihr Kind abgenabelt wird. Der Körperkontakt wird auch beim Transport auf die Station nicht unterbrochen, damit Wärme und Nähe nicht verloren gehen.

    Wenn Sie stillen möchten, werden Sie bereits im Kreißsaal dazu angeleitet. 

    Kreißsaal Marienhof
    Mutter-Kind-Station

    Mutter-Kind-Station

    Mutter-Kind-Station Marienhof

    Marienhof Koblenz

    Die Mutter-Kind-Station können Sie in den Tagen nach der Geburt als Ort der Ruhe und Erholung erleben. Die Nähe zu Ihrem Kind ist uns dabei oberstes Gebot. 

    Schwestern, Hebammen und Stillberaterinnen unterstützen Sie mit viel Geduld und helfen Ihnen dabei, mit dem neuen Familienmitglied in einen harmonischen Alltag zu finden. An Werktagen erfolgt eine kinderärztliche Visite sowie weitere Untersuchungen des Kindes wie Stoffwechseltests und Hörtests. Bei der Neugeborenengelbsucht erfolgt die Lichttherapie im Bili-Bed in Ihrem Zimmer.

    Wenn Sie es wünschen, kann Ihr Kind zeitweilig  von unseren Kinderschwestern betreut werden. Fühlen Sie sich bereits wieder dazu in der Lage, können Sie es rund um die Uhr bei sich  haben und selbst versorgen (24-Stunden-Rooming-In).

    Wir stehen Ihnen dabei mit unserer Erfahrung und modernster medizinischer Ausstattung zur Seite.

    Workshop Tragen (wegen Corona ausgesetzt)

    In diesem Kurs erlernen Sie unter Anleitung einer Kinderkrankenschwester mit Ausbildung der "Trageschule NRW" das Tragen Ihres Kindes mit Hilfe eines Tragetuches oder einer Tragehilfe. Es werden verschiedene Tragetuchtechniken gezeigt, sodass Sie erlernen,  Ihr Kind altersgerecht zu tragen. Zu diesem  Kurs können Mütter und/oder Väter mit ihren Babys im Alter von 0 - 5 Monaten. Die Still-Informationsabende finden derzeit wegen Corona nicht statt.

    Kursgebühr
    Einzelperson10 €
    Paare15 €
    Um Anmeldung wird gebeten
    Details

    Still-Informationsabende (wegen Corona ausgesetzt)

    Der Still-Informationsabend findet jeweils am zweiten Mittwoch im Monat ab 18 Uhr auf der Mutter-Kind-Station im Marienhof Koblenz statt. Der Informationsabend ist ein kostenloses Angebot für werdende Eltern. Die Still-Informationsabende finden derzeit wegen Corona nicht statt.

      Um Anmeldung wird gebeten
      Details
      Elternschule

      Willkommen im Leben

      Elternschule Marienhof

      Marienhof Koblenz

      Eine Geburt im Katholischen Klinikum bedeutet intensive Betreuung von Mutter und Kind weit über den eigentlichen Geburtsvorgang hinaus. Schon in einem frühen Stadium der Schwangerschaft können werdende Mütter Kontakt mit uns aufnehmen und die Geburtsplanung mit uns besprechen. 

      Rückbildungskurse

      • Rückbildungsgymnastik durch unsere Physiotherapeuten. Unsere Physiotherapeuten bieten Rückbildungskurse an, zu denen die Babys selbstverständlich mitgebracht werden können.

      Die Kosten für die Rückbildungskurse werden zum Teil von der Krankenkasse übernommen.

      Kooperationspartner

      Homöopathie

      Homöopathie

      In der Geburtshilfe wird neben allen modernen Verfahren der Medizin die Homöopathie, eine Heilmethode, die auf den Arzt Samuel Hahnemann (1755 bis 1843) zurückzuführen ist, erfolgreich angewandt.

      Homöopathie ist eine Therapie, die nach bestimmten Prinzipien mit ganz besonderen Arzneien arbeitet. Der Kernsatz der Homöopathie lautet, dass Ähnliches mit Ähnlichem geheilt wird, das sogenannte Simile-Prinzip. Die Homöopathie heilt nicht einzelne Organerkrankungen, sondern sieht den ganzen Menschen mit allen Aspekten einer Person, die Körper, Seele und Geist umfasst. Jeder Patient braucht also seine persönliche homöopathische Arznei. Gerade unter der Geburt, die durch feine aufeinander abgestimmte Regulationsvorgänge gesteuert wird, können die natürlichen Abläufe durch homöopathische Arzneimittel unterstützt werden. Störungen des Geburtsablaufes wie Wehenschwäche, ein subjektiv sehr starkes Schmerzempfinden, Muskelverkrampfungen oder auch seelische und körperliche Erschöpfungszustände werden positiv beeinflusst.

      Das Gleiche gilt für das Wochenbett, wo das Stillen, das körperliche und seelische Wohlbefinden von Mutter und Kind nach bestimmten Rückbildungsvorgängen unterstützt werden. So kann oft mit Hilfe von Homöopathie auf Medikamente mit zum Teil nachteiligen Nebenwirkungen verzichtet werden.

      Diese Website verwendet Cookies.
      Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.