BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Pneumologie Marienhof
Willkommen
Unsere Leistungen
Team & Kontakt
Selbsthilfegruppe
Fachinfos

Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin

Dr. Neumeister mit Patientinzoom

Marienhof Koblenz

Unser junges Team umfaßt Ärzte, speziell geschulte Pflegekräfte, eine Atemtherapeutin, Psychoonkologin und Palliativmediziner. Als Pneumologen sind wir Spezialisten für sämtliche gutartigen und bösartigen Erkrankungen der Lunge, der Atemwege und des Rippenfells. Wir diagnostizieren Patientinnen und Patienten, die eine Unterstützung ihrer Atemmuskulatur benötigen und stellen sie auf alle Formen der Atmungsunterstützung ein. Darüber hinaus diagnostizieren und therapieren wir alle Patienten mit dem Bild eines nicht erholsamen Schlafes. Meist beginnt die Diagnostik in unserem leistungsfähigen Lungenfunktionslabor, das jährlich über 10.000 Untersuchungen durchführt. In unserem auf neuestem Stand ausgestatteten Endoskopielabor spiegeln wir die Atemwege mit modernsten Geräten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der schonenden Ultraschalldiagnostik der Lunge und des Mittelfells sowie der Bauchorgane über die Luftröhre oder die Speiseröhre und den Magen. Dies versetzt uns in die Lage, sehr genaue Diagnosen auf sehr schonende Weise zu stellen.

Zuletzt konnte ein weiterer Schwerpunkt ausgebaut werden: Die Abteilung für Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin verfügt mit dem § 116b über eine Erlaubnis zur ambulanten Diagnostik und Therapie einer Bluthochdruckerkrankung, die sich auf die Gefäße der Lunge beschränkt. In unserem Rechtsherzkathetermessplatz können Patienten in Ruhe und unter körperlicher Belastung gemessen werden. 

Schlaf- und Beatmungsmedizin
In der Schlaf- und Beatmungsmedizin diagnostizieren wir Patienten die eine Atemunterstützung benötigen. Hierzu stehen zur Diagnostik zahlreiche Geräte bereit, die die nächtliche Atmung überprüfen, die nächtlichen Sauerstoffwerte aufzeichnen und auch über eine gesamte Nacht die Kohlendioxidwerte speichern können. So können wir Patienten zielgenau auf eine unterstützende Beatmung einstellen. In unserem Schlaflabor diagnostizieren wir bei jährlich über 700 Patienten alle Formen des nicht erholsamen Nachtschlafes. Mit dem pupillographischen Schläfrigkeitstest können wir in wenigen Minuten feststellen, ob Schläfrigkeit vorliegt oder nicht. Mit Aufmerksamkeitstests können wir untersuchen inwieweit die Leistungsfähigkeit am Tage durch nicht erholsamen Nachtschlaf eingeschränkt ist.

Lungensportgruppe & Physiotherapeutische Maßnahmen
Unser Team wird durch eine speziell auf pneumologischem Fachgebiet geschulte Krankenschwester, einer Atmungstherapeutin, unterstützt. Nach Entlassung ist eine Teilnahme an der Lungensportgruppe und speziell physiotherapeutischen Maßnahmen ambulant in unserem Hause möglich.

Psychoonkologie & Palliativmedizin
Eine große Hilfe für unsere Patienten ist eine Psychoonkologin, die die klinische Arbeit in idealer Weise ergänzt, sowie die Palliativmedizin unseres Klinikums.

Die Klinik für Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin arbeitet sehr eng mit der Klinik für Thoraxchirurgie des Hauses zusammen. Die Zusammenarbeit mit der Klinik für interventionelle Radiologie trägt entscheidend zur Komplettierung unseres diagnostischen und therapeutischen Spektrums bei. Intensivmedizinisch arbeiten wir eng mit der Klinik für Kardiologie zusammen. Dies alles garantiert unseren Patienten im Lungenzentrum eine schnelle und bestmögliche Diagnostik und Therapie.

Sprechstunden

Sprechstunden nach Vereinbarung

Sekretariat der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3121
Fax:0261-496-3129
Pneumologie@kk-km.de

Patienteninfo zum Download

Patientenveranstaltungen

Anfahrt & Parken

Marienhof Koblenz

Parken

Im Bereich des Marienhofes steht Ihnen ein gebührenpflichtiger Parkplatz zur Verfügung.

Bus- und Bahnverbindungen

Der Marienhof ist mit folgenden Buslinien zu erreichen: KEVAG Linie 6/16 Richtung Moselweiß, KEVAG Linie 20 Richtung Uni-Metternich/Rübenach, Haltestelle: Marienhof.

Für detaillierte Fahrpläne klicken Sie bitte auf einen der unten angegebenen Links.

Fahrplanauskunft evm

Fahrplanauskunft RMV

Fahrplanauskunft Deutsche Bahn AG

 

Unsere Leistungen - für Ihre Gesundheit

Lungenfunktionsdiagnostik

Es werden alle häufigen aber auch seltenen Krankheitsbilder des Fachgebietes behandelt. Im Rahmen der Teilnahme an Disease-Management-Programmen für die chronisch obstruktive Atemwegserkrankung und das Asthma bronchiale besteht eine enge Verzahnung mit niedergelassenen Kollegen. Ein Schwerpunkt stellt die Abklärung pulmonaler Raumforderungen dar. Nach Diagnosestellung erfolgt eine Fallvorstellung in unserer interdisziplinären Thoraxonkologischen Konferenz mit Festlegung des weiteren Vorgehens in Anlehnung an die aktuellen Leitlinien.

Auf dem Gebiet der pulmonal-arteriellen Hypertonie kann ebenfalls eine enge Verzahnung zwischen stationärer Diagnostik, Therapieeinleitung und Überwachung der Therapie ambulant nach Entlassung aus der stationären Behandlung gewährleistet werden. Die Betreuung findet im Rahmen eines universitären Netzwerkes statt. Eine weitere Zusammenarbeit besteht mit dem Genomischen Netzwerk der Universitätsklinik Köln. Hier werden auf Wunsch genomische Untersuchungen durchgeführt und somit neue Therapieoptionen eröffnet.

Des Weiteren besteht in der Behandlung der interstitiellen Lungenerkrankungen eine enge Verknüpfung in einem universitären Netzwerk mit Fallvorstellung in der dortigen Fibrosekonferenz.

Lungenfunktionsdiagnostik

  • Bodyplethysmographie
  • Spirometrie/Flussvolumenmessung
  • Messung der Diffusionskapazität/Residualvolumenbestimmung
  • Spiroergometrie
  • Messung der Lungencompliance
  • Messung der Atemkraft
  • Blutgasanalysen in Ruhe und unter Belastung
  • unspezifische und spezifische Provokationstestung
  • Rhinomanometrie

Pneumologische Endoskopie

  • flexible/starre Bronchoskopie
  • endoösophageale Sonographie
  • endobronchiale Sonographie
  • Kollateralventilationsmessung und -Implantation endobronchialer Ventile
  • Implantation endobonchialer Coils
  • Argon-Plasma-Koagulation
  • Thorakoskopie mit Talkum-Poudrage
  • bronchoalveoläre Lavage, Differenzialzytologie und Immunzytologie
  • Bronchiale und transbronchiale Kryobiopsie

Internistische Endoskopie/Sonographie des Abdomen

  • Sonographie der Schildrüse mit Punktion (FNA)
  • Knochenmarkspunktion
  • Sonographisch gesteuerte Organpunktionen
  • Leberstanzbiopsie
  • Therapeutische und diagnostische Pleurapunktionen
  • Therapeutische und diagnostische Perikardpunktionen,
  • Perikardpunktionen endosonographisch und transthorakal
  • endosonographisch
  • Gastroskopie
  • Coloskopie, Rektoskopie
  • Jet-PEG-Anlage
  • Pexact
  • Button-PEG
  • Langzeit-pH-Metrie

Schlaflabor-Diagnostik/Beatmungsmedizin

  • Polysomnografie
  • Polygraphie, Langzeitkapnometrie
  • Pupillographischer Schläfrigkeitstest, Vigilanztest
  • Schlafapnoescreening mit Polygrafie
  • invasive und nichtinvasive Beatmung(CPAP/BiPAP-Therapie)
  • perkutane Tracheotomie

Allergologie

  • Pricktests
  • Epikutantests
  • nasale und bronchiale Provokation

Kardiovaskuläre Interaktion

  • transthorakale Echokardiografie
  • transösophageale Echokardiografie
  • Einschwemmkatheter mit Belastung
  • Einschwemmkatheter mit pharmakologischer Testung bei pulmonal-arterieller Hypertonie

Weitere Kooperationen

  • Physiotherapie speziell der Atemwege/Lungensport 

  • Pulmonal-arterielle Hypertonie Konferenz Uni Köln

  • Fibrosekonferenz Uni Giessen

  • Psychoonkologische Betreuung

  • Palliativmedizinische Betreuung

 

Wie sind für Sie da

Team Pneumlogie, Marienhof Koblenz

Das Team der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
ist jederzeit Ansprechpartner für Patienten und Angehörige.

Zögern Sie nicht, uns bei Rückfragen zu kontaktieren. Wir geben Ihnen gerne Auskunft und Hilfestellung. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit den weiteren Fachabteilungen des Katholischen Klinikums Koblenz · Montabaur gewährleisten wir eine Diagnostik und Therapie auf höchstem medizinischem Niveau.

Chefarzt

Neumeister, Wolfgang

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3121
Fax:0261-496-3129
Pneumologie@kk-km.de

Sekretariat

Sekretariat der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3121
Fax:0261-496-3129
Pneumologie@kk-km.de

Tumordokumentation / Anmeldung Thoraxonkologische Konferenz

Schunk, Susanne

Tumordokumentation LKZ
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur Koblenz
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3591
Fax:0261-496-3597
tumordoku@kk-km.de

Leitende Oberärztin (Stellvertreterin des Chefarztes)

Leitende Oberäztin der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz

Oberärzte

Oberarzt der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz

Oberarzt der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz

Oberarzt der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz

Psychoonkologie

Romanazzi, Daniela

Psychologische Psychotherapeutin
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-4965
d.romanazzi@kk-km.de

Palliativmedizin

Layes, Irmgard

Leitende Ärztin der Klinik für Palliativmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073   Koblenz
Tel: 0261-496-3007
Fax:0261-496-4007
i.layes@kk-km.de

Pflegedienstleitung

Thielmann, Eva

Pflegedienstleitung Lungenzentrum, Geburtshilfe, Gynäkologie & Senologie
Marienhof Koblenz

Tel: 0261-496-4035
e.thielmann@kk-km.de

Pflegeexperten

Palliative-Care
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073  Koblenz

Glöckner , Lydia

Atmungstherapeutin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz

Onkologische Fachkrankenpflege
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073  Koblenz

Palliative-Care
Katholisches Klinikum Koblenz· Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073  Koblenz

Palliative-Care
Katholisches Klinikum Koblenz· Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073  Koblenz

Zeigermann, Markus

Onkologische Fachkrankenpflege, Palliative-Care
Katholisches Klinikum Koblenz· Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073  Koblenz

 

Selbsthilfegruppe Lungenkrebs in Koblenz

Selbsthilfegruppe Lungenkrebs Koblenz

Wir bieten Erfahrungsaustausch von Betroffenen und Angehörigen über:

  • den Umgang mit der Diagnose „Lungenkrebs“
  • verschiedene Behandlungsformen (Operation, Chemotherapie, Bestrahlung)
  • das Leben „danach“ (nach der Therapie) und mit reduziertem Lungenvolumen
  • Reha, Rente, Schwerbehinderung


Wir treffen uns

  • jeden 4. Donnerstag im Monat
  • von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • im Nebenraum der Cafeteria im Marienhof Koblenz

Die Treffen sind offen für alle Lungenkrebspatienten und deren Angehörige, unabhängig von der behandelnden Klinik. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie sind herzlich eingeladen, an unseren Treffen teilzunehmen!

Selbsthilfe Lungenkrebs
 

Ihre Ansprechpartnerin

Selbsthilfegruppe Lungenkrebs Koblenz

Tel: 0261-100-4161

Patienteninfo zum Download

Anfahrt

 
 

Deutsche Selbsthilfegruppe Sauerstoff- Langzeit- Therapie (LOT) e.V.

Deutsche Selbsthilfegruppe Sauerstoff-Langzeit-Therapie (LOT) e.V. LOT

Die Deutsche Selbsthilfegruppe Sauerstoff-Langzeit-Therapie (LOT) e.V. LOT steht übrigens für “long term oxygen therapy", dem weltweit medizinisch gebräuchlichen Begriff für diese Art der Therapie, die immer dann eingesetzt wird, wenn eine chronische Erkrankung der Lunge oder des Herzens vorliegt, die Sauerstoffmangel im Blut verursacht. Dann erhält der Patient Sauerstoff, meist rund um die Uhr, als lebenserhaltende Maßnahme. Sauerstoff verbessert seine Leistungsfähigkeit und Mobilität. Sauerstoff ist für uns also im wahrsten Sinne des Wortes Leben.

Wer sind wir?

Immer mehr Menschen leiden unter einer chronischen Erkrankung der Atemwege. Die COPD und das Lungenemphysem sind mittlerweile an die dritte Stelle der chronischen Erkrankungen gerückt. Dies mit der Folge, dass immer mehr Menschen einer Sauerstofftherapie unterzogen werden. Nur diese läßt chronisch schwer Kranke auch weiterhin am öffentlichen Leben teilhaben.

Wir, das heißt die Betroffenen, wissen, welch einschneidende Maßnahme eine solche Sauerstofftherapie ist. Sie verändert unser Leben und das unseres sozialen Umfeldes. Alles dreht sich scheinbar nur noch um den Sauerstoff. Dann bestimmt der Sauerstoff auch unser Leben. Diesen Umstand positiv zu gestalten ist eine unserer Zielsetzungen.

Wie mit der Krankheit umgehen? Wie die Sauerstofftherapie richtig und effizient handhaben? Wie sich mit den Krankenkassen auseinandersetzen? Das sind nur einige Fragen, denen wir uns als Selbsthilfegruppe widmen. Wir sind für einander da - bei den Treffen der regionalen Gruppen, mit Workshops auf regionaler Ebene. Wir unterstützen uns gegenseitig. Und zwar in der Selbsthilfegruppe Sauerstoff-Langzeit-Therapie (LOT) e.V. Erfahrene Patienten geben ihr Wissen weiter. Wir helfen einander. Keiner ist allein.
 

Ihr Kontakt zu uns

Mühlenweg 16
56281  Hungenroth
Tel: 06746-8352
koblenz@sauerstoffliga.de

Bundesweite Service-Nummer:
Tel. 01805-97-09-27 (14 Ct/Min)

Unsere Ziele

  • Alle Betroffenen mit einer Langzeit-Sauerstoff-Therapie und deren Angehörige erreichen.
  • Ausbau unseres Netzes von derzeit 24 regionalen Gruppen für Patienten der Langzeit-Sauerstoff-Therapie.
  • Mehr Öffentlichkeitsarbit für ein Selbstverständnis der Langzeit-Sauerstoff-Therapie.
  • Ausweitung der spezialisierten Beratungsarbeit für nichtmobile Betroffene der Region.
  • Neben einem fachlich kompetent moderierten Erfahrungsaustausch erwarten Sie bei unseren Treffen Vorträge zu Themen rund um die Langzeit-Sauerstoff-Therapie

Was machen wir?

  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Erfahrungs- und Informationsaustausch
  • Schulungen rund um die Langzeit-Sauerstoff-Therapie
  • Hilfe bei der Suche nach Ärzten und Therapeuten mit Erfahrung i.S. einer kooperativen Netzwerkarbeit
  • Technische und logische Therapieberatung für den Alltag, die Mobilität und für das Reisen mit Sauerstoff
  • Telefonische Beratung bei Problemen im Alltag, die sich mit dieser Therapie einstellen
  • Jährlich zwei Ausgaben des O2-Reportes, der Fachzeitschrfit der Deutschen LOT e.V.
  • Einmal jährlich stattfindender Patientenkongress mit einem Schwerpunktthema

Termine, Themen und Anfahrt

Wir treffen uns jeden 1. Dienstag im Monat von 16 bis 18 Uhr im Tagungsraum St. Elisabeth.

Programm: 16 bis 16.45 Uhr Vortrag zu einem Thema, anschließend Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Die Themen auf einen Blick

 
 

Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen in Koblenz

Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Krebs-Selbsthilfegruppen

Die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Krebs-Selbsthilfegruppen wurde gegründet, um sich in der Öffentlichkeit als starke Gemeinschaft zu präsentieren und die Angebote für Betroffene unterschiedlicher Tumorarten in der Region zu koordinieren. Die einzelnen Mitglieder sind entweder unter dem Dach eines Landes-/Bundesverbandes bzw. der Krebsgsellschaft Rheinland-Pfalz organisiert oder unabhängige Initiativen.

 

Von Arzt zu Arzt

Im engen Austausch mit Ihnen möchten wir den uns anvertrauten Patienten eine optimale diagnostische und therapeutische Versorgung ermöglichen und weitere Behandlungsschritte gemeinsam mit Ihnen abstimmen.

Benötigen Sie Informationen oder haben Sie Fragen zur Behandlung Ihres Patienten? Sprechen Sie uns an:

Neumeister, Wolfgang

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3121
Fax:0261-496-3129
Pneumologie@kk-km.de

Fallzahlen

ca. 50 Betten ungefähr 2.300 stationäre Patienten

1.500 ambulante Patienten
Endoskopischen Abteilung ca. 3500 Eingriffe
Im Schlaflabor jährlich über 700 Patienten Diagnose aller Formen des nicht erholsamen Nachtschlafes
Leistungsfähiges Lungenfunktionslabor jährlich über 10.000 Untersuchungen

Bewerberinformationen

Weiterbildungsermächtigung
Innere Medizin und Pneumologie 36 Monate, davon 6 anrechenbar auf Intensivmedizin
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen