BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Neurologie
Willkommen
Unsere Leistungen
Team & Kontakt
Fachinfos

Klinik für Neurologie & Stroke Unit

Neurologie zoom

Brüderhaus Koblenz

Wir diagnostizieren und therapieren das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen  – eingeschlossen die neurologische Intensivmedizin. Unsere zertifizierte Stroke Unit mit 10 Betten ist neben Mainz und Ludwigshafen die größte in Rheinland-Pfalz. Kommt es zu einem Hirninfarkt oder einer Hirnblutung, muss es schnell gehen, jede Sekunde zählt.

Die Erkrankungen des Nervensystems sind häufig komplex und benötigen eine umfangreiche Diagnostik mit neurophysiologischen Methoden und gezielter Labordiagnostik und Bildgebung. Für die Indikation und Interpretation dieser Untersuchungsmethoden und für die zielgerichtete neurologische Therapie sind wir die Spezialisten.

Unsere neurologische Behandlung wird von einem Netzwerk physiotherapeutischer, ergotherapeutischer und logopädischer Maßnahmen begleitet. Die Physiotherapie reicht von individuellen Einzeltherapien bis hin zu über Symptom-gerichteten Behandlungen in Gruppen. In der Ergotherapie liegen die Schwerpunkte bei der Behandlung von Feinmotorikstörungen sowie gezielter Hirnleistungsdiagnostik und -therapie.

Unsere Logopäden behandeln Patienten mit Sprech- und Schluckstörungen, wie sie z.B. bei der Parkinson Erkrankung oder nach einem Schlaganfall auftreten können, sowohl während des stationären Aufenthaltes als auch ambulant darüber hinaus. Dieses automatische Ineinandergreifen der Disziplinen garantiert dem Patienten die Nachhaltigkeit unserer neurologischen Behandlung.

In unser Fachgebiet gehören neurologische Erkrankungen wie u.a.:

    • Schlaganfall
    • Parkinson
    • Bewegungsstörungen
    • Epilepsie
    • Multiple Sklerose
    • Entzündliche ZNS-Erkrankungen
    • Hirnleistungsstörungen
    • Kopfschmerzen
    • Schwindel
    • Periphere Nervenlähmungen
    • Muskelerkrankungen

Durch unsere Stroke Unit sind wir in der Lage, sofort aktiv zu werden: schnelle Diagnose, effiziente Behandlung, moderne Verfahren zur Öffnung verschlossener Hirngefäße, all das rund um die Uhr. Dies geschieht im engen Schulterschluss mit Radiologen, Neuroradiologen und Internisten.

Stroke Unit
 

Notfall

Bei Verdacht auf Schlaganfall rufen Sie sofort die 112

  • Erklären Sie, dass Verdacht auf einen Schlaganfall besteht, damit die Leitstelle keinen einfachen Krankenwagen, sondern einen Rettungswagen mit Notarzt schickt
  • Nennen Sie Ihren Namen, danach Namen und Adresse des Patienten
  • Beschreiben Sie, wie man Sie rasch findet und sorgen Sie dafür, dass das Haus bei Dunkelheit gut beleuchtet ist
  • Lagern Sie den Patienten mit etwas erhöhtem Oberkörper und achten Sie darauf, dass er nicht friert. Öffnen Sie einengende Kleidung und versuchen Sie Ruhe auszustrahlen.

Sprechstunden

Ambulanz Termine nach Vereinbarung

Ruckes, Elke

Sekretariat der Klinik für Neurologie/Stroke Unit
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073   Koblenz
Tel: 0261-496-6445
Fax:0261-496-6280
neurologie@kk-km.de

Sekretariat der Klinik für Neurologie/Stroke Unit - Befundanforderung
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-6436
Fax:0261-496-6280
neurologie@kk-km.de

Patientenveranstaltungen

Anfahrt & Parken

Brüderhaus Koblenz
Parkplätze für Patienten und Besucher finden Sie im "Parkhaus Obere Löhr" und am Brüderhaus selber.

Bei der Programmierung Ihres eigenen Navigationssystems geben Sie bitte als Ziel "Parkhaus oder Parkplatz Obere Löhr, Karthäuserstraße" ein. So erreichen Sie die gemeinsame Einfahrt des öffentlichen Parkplatzes und des Parkplatzes am Brüderhaus.

Bitte beachten Sie, dass die ausgewiesenen Behindertenparkplätze nur mit entsprechendem Ausweis genutzt werden können.

Bus- und Bahnverbindungen

Das Brüderhaus liegt etwa 3 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Mit der Linie 3 erreichen Sie die Innenstadt (Löhrcenter) bzw. von dort die Haltestelle Brüderhaus.

Für detaillierte Fahrpläne klicken Sie bitte auf einen der unten angegebenen Links.

Fahrplanauskunft evm

Fahrplanauskunft RMV

Fahrplanauskunft Deutsche Bahn AG

 

Unsere Leistungen - für Ihre Gesundheit

neurologie

Leistungsspektrum Neurologie


    • Schlaganfallakutversorgung
    • neurologische Intensivmedizin (interdisziplinäre Intensivstation)
    • neurologische stationäre Behandlung sämtlicher neurologischen Kranheitsbilder
    • Liquordiagnostik
  • Elektrophysiologische Diagnostik:
  1. Elektroneurographie
  2. Elektromyographie
  3. Evozierte Potentiale
  4. Elektroenzephalographie (papierloses EEG)
  5. Nystagmographie einschließlich Video-Kopfimpulstest
  6. Autonome Funktionsmessungen
  7. Transkranielle Magnetstimulation
  • Untersuchung der hirnversorgenden Gefäße (bei stationären Patienten)
  1. Duplexsonographie auch mit Kontrastmittel (auch auf Überweisung)
  2. cw-Dopplersonographie extrakraniell
  3. pw-Dopplersonographie intrakraniell (TCD)
  4. Monitoring zur Emboliedetektion
    • radiologische Untersuchungen in Zusammenarbeit mit der Klinik für Radiologie und interventionelle Radiologie des Katholischen Klinikums Koblenz · Montabaur sowie der Praxis Dr. von Essen (MRT bei stationären Patienten)
  1. Computertomographie einschließlich CT-Angiographien
  2. Kernspintomographie und Kernspinangiographien
  3. digitale Subtraktionsangiographie einschließlich mechanischer Thrombektomieverfahren an hirnzuführenden Gefäßen und Stentversorgung
    • Ambulante Privatsprechstunde für sämtliche neurologische Erkrankungen und Untersuchungsmethoden
    • Ambulanz für Parkinsonpatienten mit tiefer Hirnstimulation (auf Überweisung)
    • Ambulanz für speziellen neurologischen Ultraschall der Hirngefäße (auf Überweisung)
    • Ambulanz für Botulinumtoxininjektion bei Bewegungsstörungen (auf Überweisung)
 

Wir sind für Sie da

Team Neurologie

Das Team der Klinik für Neurologie & Stroke Unit ist jederzeit Ansprechpartner für Patienten und Angehörige.

Zögern Sie nicht, uns bei Rückfragen zu kontaktieren. Wir geben Ihnen gerne Auskunft und Hilfestellung. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit den weiteren Fachabteilungen des Katholischen Klinikums Koblenz · Montabaur gewährleisten wir eine Diagnostik und Therapie auf höchstem medizinischem Niveau.

Chefarzt

Wöhrle, Johannes

Chefarzt der Klinik für Neurologie & Stroke Unit
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073  Koblenz
Tel: 0261-496-6445
Fax:0261-496-6280
neurologie@kk-km.de

Sekretariat

Ruckes, Elke

Sekretariat der Klinik für Neurologie/Stroke Unit
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073   Koblenz
Tel: 0261-496-6445
Fax:0261-496-6280
neurologie@kk-km.de

Sekretariat der Klinik für Neurologie/Stroke Unit - Befundanforderung
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-6436
Fax:0261-496-6280
neurologie@kk-km.de

Leitender Oberarzt

Oberarzt der Klinik für Neurologie & Stroke Unit
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-6445
neurologie@kk-km.de

Oberärzte

Marczynski, Ulrich

Oberarzt der Klinik für Neurologie & Stroke Unit
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-6445
neurologie@kk-km.de

Werner, Ralph

Oberarzt der Klinik für Neurologie & Stroke Unit
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-6445
neurologie@kk-km.de

Schmidt , Nikolaus

Oberarzt der Klinik für Neurologie & Stroke Unit
Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073  Koblenz
Tel: 0261-496-6445
neurologie@kk-km.de

Funktionsoberarzt der Klinik für Neurologie & Stroke Unit
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-6445
neurologie@kk-km.de

Funktionsoberärztin der Klinik für Neurologie & Stroke Unit
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Mobil: 0261-496-6445
neurologie@kk-km.de

Pflegedienstleitung

Moog, Alexandra

Pflegedienstleitung Neurologie/Stroke Unit, Konservative Orthopädie/Polio-Zentrum, Unfallchirurgie
Brüderhaus Koblenz

Tel: 0261-496-9225
a.moog@kk-km.de

 

Von Arzt zu Arzt

Im engen Austausch mit Ihnen möchten wir den uns anvertrauten Patienten eine optimale diagnostische und therapeutische Versorgung ermöglichen und weitere Behandlungsschritte gemeinsam mit Ihnen abstimmen.

Benötigen Sie Informationen oder haben Sie Fragen zur Behandlung Ihres Patienten? Sprechen Sie uns an:

Wöhrle, Johannes

Chefarzt der Klinik für Neurologie & Stroke Unit
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Brüderhaus Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073  Koblenz
Tel: 0261-496-6445
Fax:0261-496-6280
neurologie@kk-km.de

Apparative Ausstattung

Es werden sämtliche moderne Ultraschallmethoden einschließlich Dopplersonographie und farbcodierte Duplexsonographie für die Diagnostik an extrakraniellen hirnzuführenden und intrakraniellen Hirngefäßen, funktionelle Dopplersonographie und kontrastmittelgestützte Doppler- und Duplexsonographie durchgeführt.

Elektrophysiologische Methoden umfassen Elektroenzephalographie, Elektroneurographie, Elektromyographie, evozierte Potentiale, autonome Testungen, transkranielle Magnetstimulation, Elektronystagmographie.

Spezielle Therapieverfahren umfassen neben der akuten Schlaganfallbehandlung mit allen Therapieoptionen auch für Bewegungsstörungen die Indikationsstellung und Organisation der tiefen Hirnstimulation einschließlich Nachsorge mit Programmierung von Hirnschrittmachern.

Bewerberinformationen

Weiterbildungsermächtigung Neurologie 4 Jahre

Leistungsschwerpunkte

Leistungsschwerpunkte sind Diagnostik und Therapie zerebrovaskulärer Erkrankungen wie Hirninfarkt, Hirnblutungen, Hirngefäßerkrankungen, von Bewegungsstörungen, wie Morbus Parkinson, Dystonie, Tremor, Kleinhirnerkrankungen, neuroimmunologischen Erkrankungen, wie Multiple Sklerose, peripher demyelinisierende Erkrankungen, Myasthenie, etc., neuromuskuläre Erkrankungen und Anfallserkrankungen.