BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Lungenzentrum Marienhof Koblenz
Willkommen
Team & Kontakt
Infos & Selbsthilfe
Kooperationspartner

Interdisziplinäres Lungenkrebszentrum am Marienhof

Lungenkrebszentrum Dr. med. Jutta Kappes

Der Verdacht oder die bereits bestätigte Diagnose einer nicht gutartigen Erkrankung der Lunge, der Atemwege oder des Brustraumes stellt Sie vor eine neue und sicherlich schwierige Lebenssituation. Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie mit dem Angebot der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten in unserem Lungenkrebszentrum vertraut machen. 

Unser gemeinsames Ziel ist es, möglichst schnell und schonend zu einer profunden Diagnose zu gelangen und Ihnen die beste und auf Ihre Bedürfnisse individuell abgestimmte Therapieoption zu erläutern, zu vermitteln oder durchzuführen. Am Anfang einer jeden Behandlung steht eine umfassende Darstellung des Tumors, eine schonende Sicherung der Diagnose über Gewebe und / oder Zellproben, eine funktionelle Abklärung über die körperliche Belastbarkeit und letztendlich die Entscheidung über die individualisierte Therapie für jeden einzelnen Patienten. Um eine individuelle Therapie zu entwickeln, wird anhand der S3 Leitlinie „Lungenkarzinom“ eine wöchentliche interdisziplinäre, das heißt fächerübergreifende Tumorkonferenz durchgeführt.

Im Rahmen dieser Konferenz sind wir mit erfahrenen Behandlungspartnern aus verschiedenen medizinischen Fachgebieten eng vernetzt. Nur so ist eine bestmögliche Betreuung zu erreichen.

In unserem Lungenkrebszentrum arbeiten

  • Pneumologen
  • Thoraxchirurgen
  • Onkologen
  • Radiologen und
  • Strahlentherapeuten
  • Palliativmediziner
  • Psychoonkologen
  • Sozialmedizinische Berater

interdisziplinär als Team zusammen. In den Konferenzen werden die Patienten mit allen Erkrankungen sowie sozialen und familiären Besonderheiten besprochen und entsprechende Therapiestrategien festgelegt.
Wichtig dabei ist für uns, dass der zu behandelnde Mensch immer im Mittelpunkt steht. Gerne stehen wir jederzeit für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Studien

Das Lungenkrebszentrum und die Hauptkooperationspartner nehmen regelmäßig an Studien zur Erforschung neuer Krebstherapien teil. Hierdurch können Patienten teilweise mit modernsten Medikamenten noch vor der Markteinführung behandelt werden. Die Teilnahme an diesen wissenschaftlichen Studien ist freiwillig. Durch unser ärztliches Team im Lungenzentrum und bei unseren Hauptkooperationspartnern werden alle Details für eine mögliche Studienteilnahme ausführlich mit Ihnen besprochen.

Studienliste der Pneumologie

  • EudraCT  Nr. PM1183-C-003-14 Atlantis -Studie (SCLC): Randomisierte klinische Phase-III- Studie Lurbinectedin (PM01183)/Doxorubicin (DOX) versus Cyclophosphamid (CTX), Doxorubicin (DOX) und Vincristin (VCR)(CAV) oder Topotecan zur Behandlung von Patienten mit kleinzelligem Lungenkarzinom (SCLC), bei denen eine vorherige, Platin enthaltene Linie fehlgeschlagen ist.
  • EudraCT Nr. CA209580 Enlarge (NIS NSCLC): Eine nationale, prospektive, nicht-interventionelle Studie (NIS) mit Nivolumab bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) mit plattenepithelialer Histologie ( Stadium IIIB/IV) nach vorheriger Chemotherapie
  • EudraCT Nr. AIO- TRK-0315 Crisp (NSCLC): Patienten mit histologisch bestätigtem Nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC), Tumorstadium IV oder IIB (nach UICC7), wenn für den Patient keine kurative Operation oder Radiochemotherapie in Frage kommt.
  • EudraCT Nr. CLN0014 PneumRx (Coils): Coils ( Lungenvolumenreduktions-spirale) zur Linderung der Emphysem Symptome.
  • Prognosis ( Bronchiektasenregister): Deutsches NON-CF-Bronchiektasen Patientenregister
  • EudraCT NR. 2014-000861-32 Relief – Studie (Lungen fibrose): Erforschung der Wirksamkeit und Sicherheit der oralen Pirfenidongabe für progressive, nicht-IPF Lungenfibrose.

Behandlungskoordination

Die Koordination von Diagnostik und Therapie erfolgt in unserem Lungenzentrum. Nach ausführlicher Diagnostik in unserer pneumologischen Abteilung erfolgt nach der Vorstellung in der Tumorkonferenz der weitere Therapiepfad für Sie, so dass Sie nach Abschluss der Behandlung in unserem Zentrum einen dezidierten „Fahrplan“ für Ihre weitere Behandlung erhalten. Unsere Ärzte stehen für medizinische und speziellen Fragen jederzeit zur Verfügung.

Zertifiziertes Lungenkrebszentrum

Sprechstunden

Kriegel, Elke

Sekretariat der Klinik für Thoraxchirurgie
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3590
Fax:0261-496-3599
Thoraxchirurgie@kk-km.de

Beginen, Monika

Sekretariat der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Mareinhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3121
Fax:0261-496-3129
Pneumologie@kk-km.de

Anmeldung Tumorkonferenz / Tumordokumentation

Thoraxonkologische Konferenz dienstags, von 16:30 bis 18:00 Uhr, im Konferenzraum des Lungenzentrums, Erdgeschoss

Schunk, Susanne

Sekretariat Lungenkrebszentrum/Tumordokumentation
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur Koblenz
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3591
Fax:0261-496-3597
tumordoku@kk-km.de

Patienteninfo zum Download

Unser Leitbild

Patientenveranstaltungen

Anfahrt & Parken

Marienhof Koblenz

Parken

Im Bereich des Marienhofes steht Ihnen ein gebührenpflichtiger Parkplatz zur Verfügung.

Bus- und Bahnverbindungen

Das Brüderhaus liegt etwa 3 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Mit der Linie 3 erreichen Sie die Innenstadt (Löhrcenter) bzw. von dort die Haltestelle Brüderhaus.
Für detaillierte Fahrpläne klicken Sie bitte auf einen der unten angegebenen Links.

Fahrplanauskunft evm

Fahrplanauskunft RMV

Fahrplanauskunft Deutsche Bahn AG

 

Wir sind für Sie da

Die Diagnose eines Lungentumors stellt für Patienten eine schwierige Situation dar. Um Sie in dieser Situation zu unterstützen, bietet unser Team aus Pneumologen, Thoraxchirurgen, Psychoonkologen und Palliativmedizinern einen wichtigen Grundbaustein. Ergänzt wird unser Team durch eine Atemtherapeutin, den Mitarbeitern des Sozialdienstes sowie unser Stations- und Funktionspersonal aus der Pflege. Bei einem Kontaktwunsch mit unserer Psychoonkologin sprechen Sie bitte unsere onkologischen Fachpfleger an.

Leitung des Lungenkrebszentrums

Hürtgen, Martin

Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-35 90
Fax:0261-496-35 99
thoraxchirurgie@kk-km.de

Kappes, Jutta

Dr. med. Jutta Kappes

Chefärztin der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: Tel: 0261-496-3121
Fax:Fax:0261-496-3129
Pneumologie@kk-km.de

Sekretariat

Schunk, Susanne

Sekretariat Lungenkrebszentrum/Tumordokumentation
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur Koblenz
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3591
Fax:0261-496-3597
tumordoku@kk-km.de

Onkologische Fachkrankenpflege

Onkologische Fachkrankenpflege
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073  Koblenz

Zeigermann, Markus

Onkologische Fachkrankenpflege, Palliative-Care
Katholisches Klinikum Koblenz· Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073  Koblenz

Atmungstherapeutin

Lydia Glöckner

Sozialdienst

Eva Beckermann

Psychoonkologie

Romanazzi, Daniela

Psychologische Psychotherapeutin
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-4965
d.romanazzi@kk-km.de

Lessing, Juliane

Diplom-Psychologin, Psychoonkologin

Rudolf-Virchow-Straße 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261/496 4084
j.lessing@kk-km.de

Raucherberatung

Lydia Glöckner

Seelsorge

Saurbier, Martin

Krankenhauspfarrer
Katholischer Krankenhausseelsorger
Brüderhaus Koblenz und Marienhof Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073  Koblenz
Tel: 0261-496-9009

Physiotherapie

Standort Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-3720
Fax:0261-496-3725
therapiezentrum@kk-km.de

 

Weitere Informationen und Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppe Lungenkrebs Koblenz

Wir bieten Erfahrungsaustausch von Betroffenen und Angehörigen über:

  • den Umgang mit der Diagnose „Lungenkrebs“
  • verschiedene Behandlungsformen (Operation, Chemotherapie, Bestrahlung)
  • das Leben „danach“ (nach der Therapie) und mit reduziertem Lungenvolumen
  • Reha, Rente, Schwerbehinderung
 

Wir treffen uns jeden 4. Donnerstag im Monat ab 17.30 Uhr im Nebenraum der
Cafeteria im Marienhof Koblenz. Die Treffen sind offen für alle Lungenkrebspatienten und deren Angehörige,
unabhängig von der behandelnden Klinik. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Löhr , Micheal

Selbsthilfegruppe Lungenkrebs Koblenz

Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e. V.

Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e. V.

Beratung für Tumorkranke und Angehörige Die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz bietet konkrete Unterstützung an. Vier Teams mit Fachleuten aus dem psychosozialen Bereich in den Beratungsstellen Koblenz, Trier, Ludwigshafen, Kaiserslautern und insgesamt in landesweit 32 Außenstellen helfen. Die Arbeitsschwerpunkte umfassen: Aufklärung zur Krebsverhütung Früherkennung und Rehabilitation Psychosoziale Betreuung Krebskranker und ihrer Angehörigen.

Deutsche Krebsgesellschaft e. V.

Deutsche Krebsgesellschaft e. V.

„Durch Wissen zum Leben“. Die Deutsche Krebsgesellschaft hilft Krebspatienten, Angehörigen und Interessierten bei der Informationssuche zum Thema Krebs.
Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) ist die größte wissenschaftlich-onkologische Fachgesellschaft in Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main.

Deutsche Krebshilfe e. V.

Deutsche Krebshilfe e. V.

„Helfen. Forschen. Informieren.“ 
Die Deutsche Krebshilfe fördert als gemeinnützige Organisation Projekte zur Verbesserung der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung einschließlich der Krebs-Selbsthilfe.

Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums

Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums

Der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums ist eine Anlaufstelle für alle, die Fragen zum Thema Krebs haben. Insbesondere angesprochen sind Patienten, ihre Angehörigen und Freunde, aber auch Menschen, die an Krebsvorbeugung und Früherkennung interessiert sind oder Fragen zu Krebsrisikofaktoren haben. KID wird vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert, unter finanzieller Beteiligung des Sozialministeriums Baden-Württemberg.

 

Unsere Kooperations- und Behandlungspartner

Hämatologie/Onkologie

Praxisklinik für Hämatologie u. Onkologie Koblenz

Priv.-Doz. Dr. med. Weide 
Dr. med. Thomalla 
Dr. med. van Roye und
Dr. Chakupurakal
Dr. med. Lutz
Neversstraße 5
56068 Koblenz
Telefon: 0261-304930
Fax: 0261-3049333

info@onkologie-koblenz.de


Hämatologisch-Onkologische Schwerpunktpraxis

Dr. med. Michael Maasberg
Dr. med. Maria Theresia Keller
Marion Schmitz
Dr. med. Horst Gerner
Koblenzer Str. 115-155
56073 Koblenz
Telefon: 0261-9523885


St. Nikolaus Stiftshospital GmbH Andernach

Innere Abteilung
Onkologische Tagesklinik
Dr. med. Helga Leifeld
Ernestus-Platz 1 
56626 Andernach 
Telefon: 02632-404-0 
Fax: 02632-404-5272 

information@stiftshospital-andernach.de

Psychoonkologie

Das Angebot der psychoonkologischen Begleitung soll Ihnen helfen, sich der eigenen Gedanken und Gefühle bewusst zu werden und die eigenen Kräfte (wieder) zu entdecken. Die Begleitung kann bei Bedarf auch nach Entlassung aus der Klinik ambulant fortgeführt werden.Die Themen der Einzelgespräche bestimmen Sie:

  • Umgang mit der Erkrankung Brustkrebs
  • Ängste und Unsicherheit bei Therapieentscheidungen
  • Überwindung von Mutlosigkeit
  • Umgang mit Angehörigen
  • Überwindung von Sprachlosigkeit
  • Umgang mit dem veränderten Körpergefühl
  • Stärkung der Selbstheilungskräfte durch mentale Techniken
  • Entspannungsverfahren und Meditationstechniken
  • Umgang mit seelischem Stress
Während des stationären Aufenthaltes haben Sie die Möglichkeit, Ihre aktuelle Belastungssituation mit Hilfe eines Fragebogens und eines so genannten Distress-Thermometers selbst einzuschätzen.
Haben Sie den Mut, die Ärztinnen, Pflegekräfte oder die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes anzusprechen,
wenn Sie eine psychoonkologische Beratung möchten.

Romanazzi, Daniela

Psychologische Psychotherapeutin
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-4965
d.romanazzi@kk-km.de

Lessing, Juliane

Diplom-Psychologin, Psychoonkologin

Rudolf-Virchow-Straße 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261/496 4084
j.lessing@kk-km.de

Sozialdienst

Sozialdienst

Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz
Rudolf-Virchow-Str. 7-9 
56073  Koblenz
Telefon: 0261-496-0
Fax: 0261-496-3042

info@kk-km.de

Radiologie

Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/Nuklearmedizin

Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz
Priv.-Doz. Dr. med. Sascha C.A.S. Herber
Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073  Koblenz
Telefon: 0261-496-3180
Fax: 0261-496-3185

Radiologie@kk-km.de


Radiologisches Institut Koblenz

Dr. med. Jochen Schenk
Hohenzollernstraße 64
56068  Koblenz
Telefon: 0261-304-60-0
Fax: 0261-304-60-24

info@radiologie-koblenz.de


Radiologisches Institut Dr. med. von Essen

Vertreten durch Dr. med. Toni Vomweg
Emil-Schüller-Strasse 33
56068 Koblenz
Telefon: 0261-13000-0 
Fax: 0261-13000-15 

info@dr-von-essen.de

Strahlentherapie

Praxis für Strahlentherapie Neuwied
Priv.-Doz. Dr, med. Christoph Thilmann
Markstraße 104
56564 Neuwied
Telefon: 02631 - 9 78 46-0
Fax: 02631 - 9 78 46-13

service@strahlentherapie-neuwied.de

Nuklearmedizin

Klinik für Diagnostische und Interventionelle, Radiologie/Nuklearmedizin

Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz
Priv. Doz. Dr. med. Sascha C.A.S. Herber
Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073  Koblenz
Telefon: 0261-496-3180
Fax: 0261-496-3185

Radiologie@kk-km.de

Pneumologie

Kappes, Jutta

Dr. med. Jutta Kappes

Chefärztin der Klinik für Innere Medizin/Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: Tel: 0261-496-3121
Fax:Fax:0261-496-3129
Pneumologie@kk-km.de

Thoraxchirurgie

Hürtgen, Martin

Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-35 90
Fax:0261-496-35 99
thoraxchirurgie@kk-km.de

Palliativmedizin

Layes, Irmgard

Leitende Ärztin der Klinik für Palliativmedizin
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz

Rudolf-Virchow-Str. 7-9
56073   Koblenz
Tel: 0261-496-3007
Fax:0261-496-4007
i.layes@kk-km.de

Pathologie

Pathologisches Institut Koblenz

Dres. med. Ferber, Marko,
Pörtlein-Knopp, Priv.-Doz. Kröber
Franz-Weis-Str. 13 
56073 Koblenz 
Telefon: 0261-947-770 
Fax: 0261-947-77-20

info@pathologie-koblenz.de


ÜGP MVZ Institut für Pathologie, Zytologie und Molekularpathologie GbR

Priv.-Doz. Dr. med. J. U. Alles
Prof. Dr. med. M. Anlauf
Dr. med. U. Feek
Prof. Dr. med. L. Fink 
Dr. med. Ch. Gustmann, FIAC
Dr. med. S. Heib
Dr. med. U. Stahl

Forsthausstr. 1
35578 Wetzlar
Tel.: 0 64 41 / 7 65 10
Fax.: 0 64 41 / 7 71 99

 info-wetzlar@patho-uegp.de

Physiotherapie

Ebner-Etzkorn, Stefanie

Fachliche Leiterin am Standort Koblenz
Therapiezentrum am Katholischen Klinikum Koblenz · Montabaur gGmbH
Brüderhaus Koblenz und Marienhof Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz
Tel: 0261-496-6208
therapiezentrum@kk-km.de

Tabakentwöhnung

Tabakentwöhnung

Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Marienhof Koblenz
Lydia Glöckner
Rudolf-Virchow-Str. 7-9 
56073  Koblenz
Telefon: 0261-496-0
Fax: 0261-496-3042

info@kk-km.de

Seelsorge

Saurbier, Martin

Krankenhauspfarrer
Katholischer Krankenhausseelsorger
Brüderhaus Koblenz und Marienhof Koblenz

Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073  Koblenz
Tel: 0261-496-9009

Hospiz

Hospizgesellschaft Koblenz GmbH

Geschäftsführerin: Ina Rohlandt

Hohenzollernstraße 18
56068 Koblenz
Telefon: 0261-5793790
Fax: 0261- 5793799

info@hospizinkoblenz.de


Hospizverein Westerwald e.V.

Vertretungsberechtigte Personen:
Dr. Andreas Wechsung (Vorstand)
Rita Gerhards (Vorstand)

Dillstr. 12
56410 Montabaur
Telefon: 02602-916 916
Fax: 02602/947243 

hospiz-ww@t-online.de

Klinische Forschung und Studien

InVo - Institut für Versorgungsforschung in der Onkologie

Was ist klinische Forschung?
Klinische Studien werden im Rahmen der medizinischen Forschung durchgeführt. Sie sind ein wichtiges Instrument medizinischer Weiterentwicklung und medizinischen Fortschritts. In den Studien werden Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit neuer und bereits zugelassener Medikamente, neuen Behandlungsformen oder medizinischer Interventionen überprüft. So trägt die klinische Forschung u.a. dazu bei, damit neue Medikamente und Therapieformen verordnet werden können. Diese Forschung trägt dazu bei, später Krankheiten wirksamer und nebenwirkungsärmer behandeln zu können.

 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen